Prae-und-Perinatal-Psychologiesvg of squares

Praenatal_und_perinatal_Psychologie

April 20, 2023

1. Teil -Der Beginn

Lernen, Wachsen, Verändern: Meine Reise zum Zertifikat in Prä- und Perinatal-Psychologie

Wie ist das bei dir wenn du einen neuen Kurs, eine Ausbildung oder ein Coaching/Selbsterfahrung beginnst? Welche Gefühle löst es in dir aus?
➡️Angst?
➡️Freude?
➡️Aufregung?
Für mich ist es Aufregung, positive Aufregung, Glücksgefühle, einfach ein strahlen…
Ich habe in meinem Leben schon einiges gelernt, und obwohl ich mich in der Schule in einigen Fächern quälen musste, gab es Fächer, die ich geliebt habe. Für meine Geografie-Matura habe ich keinen Strich gelernt, weil ich einfach alles wusste und es mich interessiert hat. In Chemie hatte ich dagegen eine Nachprüfung, und ich war froh, dass ich in Französisch irgendwie durchgekommen bin.

In der Universität war es ähnlich. Es gab Fächer, in denen ich alles aufgesaugt habe, was nur ging, und dann gab es Fächer, die ich widerwillig begonnen habe, und es war dann auch eher eine Qual.

Die Zeit verging, und als Recruiterin habe ich trotzdem immer gerne wissenschaftliche Magazine medizinische Studien gelesen. Schon als Kind habe ich unendlich viele Fragen gestellt. Ich wollte Dinge richtig verstehen, denn wenn ich etwas logisch für mich verstehen konnte und die Zusammenhänge klar waren, konnte ich es mir merken und ich war zufrieden.

Während meiner Arbeitszeit habe ich an vielen Workshops und Schulungen teilgenommen, von denen viele leider aus verschiedenen Gründen sehr schlecht waren, aber einige waren großartig. Workshops/Fortbildungen, in denen wir Dinge erarbeitet haben, die nie umgesetzt wurden, waren furchtbar. Es war oft frustrierend, da ich es als Verschwendung meiner Lebenszeit empfand.

Auch in den Ausbildungen, die ich in den letzten Jahren absolviert habe und noch immer absolviere, wird es Aspekte geben, die mich nicht ansprechen. Bei denen mir langweilig wird, oder wo ich bei Punkten nicht zustimme. Aber ich kann heute, durch die Selbsterfahrung, besser damit umgehen. Ich habe natürlich auch meine Einstellung dazu geändert. “Alles hat einen Sinn, und man kann immer etwas lernen”. Selbst wenn die Lektion lautet: So werde ich es sicher nicht machen, oder diese Person ist ungeeignet usw. Außerdem weiß ich, dass mich nichts von meinem Wissensdurst abbringen kann.

In letzter Zeit wurde ich oft gefragt, wie lange ich meine Ausbildung noch machen muss. Hier ein kleiner Auszug aus der letzten Unterhaltung.
Person: Wie lange machst du noch die Ausbildung?
Ich: Welche Ausbildung? ?
Person: Na, die, bei der du am Wochenende weg bist.
Ich: Du meinst die Bindungsanalyse? Da wo ich vertiefend lerne wie Mütter ihre vorgeburtliche Beziehung zu ihrem Baby stärken kann und die Angst von Mama und Baby genommen werden kann vor der Geburt?
Person: Nickt
Ich: Ja, die endet im September. Aber dann ist es nicht vorbei.?
Person: Irritierter Blick, kein Verständnis
Ich: Nun, ich muss jedes Jahr eine Fort- oder Weiterbildung machen, wie viele Berufe es erfordern (Ärzte, Lehrer, Psychotherapeuten und auch Lebens- und Sozialberater,..). Im Prinzip wäre das für jeden von Vorteil. (Kleiner Wink von mir, der nicht verstanden wurde..)Aber selbst wenn ich es nicht müsste, würde ich es von mir aus tun, denn man hat nie ausgelernt. Lernen ist etwas Wunderschönes. (Meine Augen leuchten richtig wenn ich das sage)
Person: Es wurde nichts gesagt. Ich merke nur, dass es bei der Person nicht wirklich angekommen ist. Ich stoße nur auf Unverständnis.

Früher hätte ich das auf mich bezogen, aber jetzt weiß ich, dass es mit der Person und ihrer Einstellung zum Lernen zu tun hat und nichts mit mir.

Ich möchte dich gerne auf meiner Reise zu meinem Diplom als Pränatal and Perinatal Educator mitnehmen. Obwohl ich bereits einiges in diesem Bereich weiß, gibt es immer noch viel, was ich lernen kann. Außerdem ist es großartig, das Wissen von anderen Personen in diesem Bereich zu hören und zu sehen, wie sie es präsentieren. Denn wir alle haben aufgrund unserer vorgeburtlichen- und Geburtserfahrungen Prägungen, die unsere Persönlichkeit maßgeblich beeinflussen und somit geben wir unser Wissen auch unterschiedlich weiter.

In dieser Ausbildung lerne ich noch mehr über
-Fundamente von Prä und Perinatal Psychologie
-Epigentik
-Neuroscience
-Bindung
-Geburt
-Elternschaft
und vieles mehr. Ich werde dich auf dieser Reise mitnehmen und meine Erfahrungen und Eindrücke während der Ausbildung mit dir teilen.

Außerdem werde ich dir zeigen, wie du dieses Wissen im Alltag mit deinen Kindern oder auch als Führungskraft nutzen kannst, um ein Leben mit mehr Leichtigkeit zu schaffen. Du wirst dadurch weniger Konflikte haben und ein besseres Verständnis für dein Gegenüber entwickeln.
Also bleib dran und sieh dir auch meine Youtube Videos dazu an!
Schau regelmäßig vorbei, damit du nichts verpasst.