svg of squares

Baby liegt in Steißlage – wie kann es sich drehen?

September 23, 2022

Warum liegt mein Baby in Steißlage und was kann ich machen, damit es sich doch noch dreht?

Bist du in der 36. Schwangerschaftswoche oder später und dein Baby liegt nicht mit dem Kopf nach unten?
Wurde dir gesagt, dass du nicht vaginal entbinden kannst, wenn dein Baby sich nicht dreht?
Hast du Angst vor einer Beckenendlagen Geburt?

Du chattest mit einer Freundin und sie sagt dir: “Weißt du was google doch einfach Baby drehen, ich hab gehört da gibt es Positionen wie das Baby sich dreht, oder irgendwas mit einer Taschenlampe..”
Gesagt, getan Eingabe bei Google: Baby Steißlage drehen- sofort spuckt Google über 5000 Ergebnisse aus.
Du liest:
->Wann dreht sich ein Baby in Steißlage- “Bei circa 3 % aller Schwangerschaften dreht sich das Baby bis zu 36. Schwangerschaftswoche nicht mit dem Kopf nach unten ins Becken.” Was nur 3%, war eh klar, dass es mich trifft. ?‍?

-> Baby in Beckenendlage zum Drehen animieren: HA! Das muss es sein. ?️
„Die Knie-Ellenbogen-Lage” Hä? Wie soll denn das funktionieren? Naja du probierst es trotzdem, hilft es nicht schadet es nicht denkst du dir. Doch nach der Verrenkung, liegt das Baby gleich und die Schmerzen im Körper sind krass. ?
->Die Indische Brücke: Wow, omg mehr als, dass mir mega schlecht wird, passiert hier leider nicht.
->Geräusche und Licht -> Ich nehme eine  Taschenlampe und Musik und halte sich ans untere Ende meines Bauches, wieder nix.
Kann ja wohl nicht wahr sein, denke ich mir.
-> Moxen: Mhh? wo kann ich das denn machen lassen. Außerdem steht da bis zur 37. SSW, naja in 2 tagen bin ich in der 37.SSW. Na gut lass ich doch wieder sein, außerdem steht dort, dass es nicht bewiesen ist..
-> Die Äußere Wendung: Hmm nein Danke schon beim Lesen, wird mir ganz unbehaglich und  das möchte ich meinem Baby nicht antun. Ich will auch kein wehenhemmendes Mittel bekommen, oder riskieren, dass ich einen Plazentaablösung bekomme.

Ok, da war nichts dabei.. Was kann ich denn nun bloß machen?
Vielleicht ist es gut irgendwie herauszufinden, warum das Baby sich nicht dreht?
Es gibt tatsächlich einige Gründe, warum ein Baby sich nicht dreht!
-> Organisch, Nabelschnur zu kurz, Nabelschnur Umwicklung, Becken der Mama(leicht auszuschließen, wenn man bereits ein Baby in Schädellage entbunden hat)
-> Psychologische Gründe seitens der Mama: Mama hat Angst vor der Geburt, Mama ist so sehr mit sich/Arbeit beschäftigt. Erinnerungen von früheren Geburten oder der eigenen kommen hoch,..
-> Psychologische Gründe seitens des Babys: Baby ist einfach noch nicht bereit zu kommen, Baby hat das Gefühl, dass es von “draußen” etwas abhält, Baby sucht die Nähe von Mamas Herz, möglicher Zwillingsverlust,..
-> Generationen von “Steißgebürtlern”- Es gibt tatsächlich Familien, da wird jedes Kind in Steißlage geboren. Die Gründe, warum es dazu kam, sind schwer herauszufinden, aber Fakt ist, man kann dem Baby Signalisieren, dass es auch anders geht oder leichter ist!

Es ist also vielleicht gut den Grund herauszufinden, denn mit Druck nur das “Symptom” zu behandeln ist oft nicht möglich oder bedarf einfach sehr vieles an Arbeit im Anschluss.

In der Bindungsanalyse kommt es öfters zu genau solchen Situationen, wie oben beschrieben. Schwangere, die schon alles Mögliche versucht haben, damit sich das Baby dreht, aber  nichts half.
Im Gespräch wird dann herausgefunden, was es Grund ist und in den meisten Fällen, dreht sich das Baby bereits in der Bindungsanalyse Stunde oder kurz danach.
Uns ist oft nicht bewusst, welchen Einfluss unsere Psyche auf Dinge hat.
Wenn du etwas suchst, damit dein Baby sich dreht, dann buche dir ein Gratis-Gespräch mit mir und lass uns herausfinden ob und wie ich dir helfen kann.
Schreibe mir dazu gerne einen Whatsapp unter +43699-1082-38-02 und ich melde mich innerhalb von 24h bei dir, oder schreib mir eine E-Mail unter office@kelaridis.at

In meinem nächsten Artikel schreibe ich über mögliche Gründe, warum Babys übertragen werden. Wenn du erinnert werden willst, wenn ein neuer Artikel online kommt, melde dich zu meinem Newsletter an!